therapie heldstab_blog_100-portraits.gtz

Gesund und frei

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Du bist gesund, du bist stark. Du weisst was du tun kannst, um die Balance zu finden. Du brauchst kein Aussen, welches dir sagt, was gut für dich ist und was nicht. Du bist du und du weisst, was dir guttut und du weisst auch, was dir nicht guttut. Du empfindest deinen Körper bewusst. Schmerz oder Leichtigkeit, fest oder locker, gestaut oder im Fluss. Du nimmst dich wahr und fühlst dabei Angst oder Wut, Einsamkeit, Trauer, Stress und Überforderung oder Langeweile und Unterforderung. Du denkst darüber nach, empfindest, fühlst und denkst darüber nach. Du hörst genau hin, gibst der Stimme deines Körpers, deiner Seele und deines Geistes bewusst Aufmerksamkeit. Du hörst genau hin, bevor die Stimme schreien muss. Du verbindest deine körperlichen Empfindungen mit deiner Seele und deinem Geist. Du bist gesund und du hast die Kraft in dir.

Du hast die Verantwortung dich gesund und stark zu fühlen. Du kannst im Aussen Hilfe annehmen. Du kannst dich anstupsen lassen, kannst dir helfen lassen. Du hast die wunderbare Möglichkeit Menschen zu finden, die dich begleiten. Du kannst Vertrauen in Therapien, Interventionen und Beratungen finden. Du kannst das Vertrauen in Medikamente finden. Menschen im Aussen stupsen dich an, bringen körperliche Prozesse in Gang, erweitern geistige Horizonte, öffnen Tore zur Ausbreitung deiner Seele. Du hast die Verantwortung und du kannst dein Vertrauen stärken.

Wir alle sind frei im Empfinden, Fühlen und Denken. Wir alle sind gut so, wie wir sind. Wir sind keine Diener oder guten Bürger. Wir sind keine Gegner oder Befürworter. Wir sind nicht Verschwörer oder Jünger. Wir sind nicht «etwas» oder «jemand». Wir sind wir. Wir sind frei zu empfinden, denken und fühlen. Wir sind im Fluss und dürfen uns verändern. Wir wachsen am meisten in einer Atmosphäre voller Liebe, Respekt, Akzeptanz und Mitgefühl. Offenheit entsteht durch das Gefühl, angenommen zu sein. Es gibt kein richtig oder falsch – das gibt es nie. Wir sind gut so, wie wir sind.
Du darfst gesund sein, du darfst Hilfe annehmen und du bist richtig so, wie du bist – IMMER.

Härzlich
Ariana